Elsterberger
BALLSPIELCLUB



Aktuelle Ergebnisse und Tabellen HIER

21. Spieltag Kreisliga 17/18 am 21.04.2018

Elsterberger BC : 1. FC Ranch Plauen 1:2 (0:1)

Nicht ganz auf der Höhe

Es hatte den Anschein, dass nun eine spürbare Last auf den Schultern der
Elsterberger Mannschaft liegt und sich auch etwas Druck in den Köpfen breitmachte.
Durch ein paar fahrlässige Aktionen unterlagen die Hausherren den fußballerisch nur
reagierenden 1. FC Ranch Plauen. Eigeninitiative im Spielaufbau konnte man den
Gästen nur bedingt unterstellen. Das Freistoßtor von Hohmuth zum 0:1 war
allerdings einen einschlagende Bombe.
Es lief eigentlich ganz gut für den Elsterberger BC, bis die Gäste einen Freistoß an
der gegnerischen Strafraufgrenze zugesprochen bekamen. Hohmuth trat an und
brachte den Ball direkt im Elsterberger Kasten unter.
Wie in der Vorwoche mussten die Elsterberger erneut einen relativ frühzeitigen
Rückstand verkraften. Jedoch fehlte es ihnen in dieser Partie an der Gelassenheit
und Ruhe. Ihre Angriffe wirkten überhasstet und deren Abschlüsse entpuppten sich
als zu harmlos. Da hatte sogar der nach seiner Führung äußerst defensiv aufgestellte
Gegner wiederholt die Möglichkeit nach einem Freistoß einzunetzen. Diesmal funkte
aber Beckert dazwischen und verhinderte so einstweilig größeres Übel. Gegen Ende
der ersten Halbzeit verfestigten die Gastgeber zwar ihr Spiel, konnten aber nichts
Zählbares herausholen.

Im zweiten Abschnitt bewerkstelligten die Elsterberger ihre Aufgaben merklich
besser. Sie präsentierten sich dynamischer und entwickelten veritable Torgefahr. Ihr
Aufwind bekam allerdings mit dem zweiten Treffer durch Hohmuth wieder einen
Dämpfer. Er nutzte gnadenlos die kurzzeitige Passivität der Elsterberger
Hintermannschaft für sich und baute die Gästeführung weiter aus.
Aber eine Kapitulation stand für die Hausherren außer Frage. Es ging ein kurzer
Ruck durch die Reihen, der abermals den Kampfgeist weckte. Und Lehmann strich
nach kurzer Zeit die Heuer ein. Er verkürzte auf 1:2 und erzeugte bei seinem Team
wieder Hoffnung und Selbstvertrauen.
Die letzten Minuten gehörten eindeutig den Elsterbergern. Sie legten sich nochmals
kolossal in die Riemen und drängten auf den Ausgleich. Aber so greifbar der auch
schien, man konnte ihn nicht fassen. Ein nicht gegebener Treffer wegen Abseits und
ein wiederholt selbst eingebrockter Angriff der Rancher zerstörten alle Illusionen
zumindest noch einen Punkt zu holen.
Dem Elsterberger BC ist seine volle Konzentration ein wenig abhandengekommen.
Er hat aber die Alternative am spielfreien Wochenende seine Kräfte und Gerissenheit
zu reaktivieren und danach wieder an der Tabellenspitze mitzumischen.

9. Hohmuth (0:1), 72. Hohmuth (0:2), 76. Lehmann (1:2)

EBC: Beckert – Reuther, Oettert, Dietzsch, Lehmann, Walter, Nicol, Einhorn,
Markert, Schmeller, Weinhold (C)

j.h.