Elsterberger
BALLSPIELCLUB

Verein

Ordentliche Mitgliederversammlung



Am 20.10.2017 fand im Sportlerheim an der Elsteraue die ordentliche
Mitgliederversammlung des Elsterberger BCs statt. Neben dem Vortragen der
Rechenschaftsberichte des ersten Vorsitzenden und des Schatzmeisters sowie die
Informationen der Abteilungsleiter Fußball, Tischtennis und Leichtathletik stand auch
die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Neben den bisherigen
Mitgliedern Steffen Hilpmann, Heiko März, Holger Wolf und Alexander Giehler
wurden Kristin Leistner, Uwe Michalski, Steffen Ludwig, Rainer Lengning und
Benjamin Schlenther neu in den Vorstand gewählt. Der alte und neue erste
Vorsitzende Steffen Hilpmann dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern
Michael Herholz, Ufl Kreißl und Mathias Stier mit kleinen Präsenten für ihre geleistete
Arbeit und wünscht sich ein gutes Zusammenwirken des neu gewählten Vorstandes.



Elsterberger BC vs. VFC Plauen



Eine Überraschung blieb aus
Der Elsterberger BC unterlag dem VFC Plauen 0:18 (0:9)

Wie erwartet siegte der VFC Plauen mit 18 Toren bei dieser ungleichen Begegnung. Vor dem Spiel
stand alleinig die Höhe der Treffer zur Diskussion. Der Gast aus der Oberliga dominierte klar und
deutlich beim Kreisligisten.
Der Fokus lag beim Elsterberger BC ausschließlich auf der Veranstaltung an sich. Seitens der
Hausherren wussten die Beteiligten und Verantwortlichen den sportlichen Wert als Trainingsspiel
einzuordnen und „genossen“ das Kräftemessen. Der Elsterberger Coach Emanuel Schlichting sorgte
einschließlich der Empfehlung „mit den Augen zu stehlen“ dafür, dass alle an diesem Spieltag zur
Verfügung stehenden Spieler zum Einsatz kamen und so jeder Einzelne seine individuellen
Erfahrungen sammeln konnte. Die Partie bestimmte der VFC Plauen durchgehend. Er kombinierte,
brachte seine Angreifer mit wenigen Spielzügen in Szene und traf wie am Fließband. Während das
Plauener Team über Sprinterqualitäten und taktischen Energieeinsatz verfügte, war es für den
Elsterberger BC ein Ringen um Kondition. Sprach der VFC Trainer Nico Quade von einer aktiven
Erholung für seine Mannschaft nach dem Spiel am Vortag gegen den VfB Empor Glauchau, so kam
manch Elsterberger Spieler an die Grenzen seiner Belastbarkeit.
Trotz der Niederlage für den Gastgeber herrschte auch nach diesem fairen Spiel eine ausgelassene
und zufriedene Stimmung bei beiden Mannschaften und ihren Betreuern sowie bei den Zuschauern.
Zahlreiche Helfer und Unterstützer sorgten für einen interessanten Fußballnachmittag bei
hochsommerlichen Wetter.

Elsterberger BC: Beckert – Reuther, Hübscher, Walter, Nicol, Einhorn, Markert, Golle, Schmeller,
Zimmermann, Weinhold (C), Gölitz, Müller, Schlenther, Dietzsch, Falk, Schwab

VFC Plauen: Unger - Kameraj, Bauer, Schumann (C), Paul, Albustin, Keller, Wüstenhagen, Guzlajevs,
Morosow, Grandner, Lucenka, Martins, Lucenka - Schlegel, Fritzlar

Zuschauer: 170

Schiedsrichter: Marcus Vogt
Assistenten: Peter Zimmermann, Stefan Kovacs





Neujahrsfeier 2017



Es ist nun schon eine kleine Tradition geworden, dass Sportfreundinnen und
Sportfreunde sowie Sponsoren des Elsterberger Ballspielclubs sich zu Beginn des
neuen Jahres treffen, um in einer geselligen Atmosphäre das Geschehene nochmals
zu reflektieren und auf das Kommende zu blicken.
Eröffnet wurde die Veranstaltung vom 1. Vorsitzenden Steffen Hilpmann, der mit
seinen Worten u.a. besondere Ereignisse des Jahres 2016 ansprach. Dazu zählte
natürlich der Aufstieg der Fußballherrenmannschaft in die Kreisliga Vogtland und der
sensationelle Start in die laufende Saison. Aber auch das Schaffen optimaler Spiel-
und Trainingsbedingungen fanden Dank und Anerkennung. So wurde mit Mitteln aus
dem Fluthilfefond und der Unterstützung des Bauhofes der Stadt Elsterberg sowie
der Firma Barthel der „Alte Rasen“ wieder fitgemacht. Der Geschäftsführer der Firma
Schweißservice Taubert Herr Mario Taubert ermöglichte es, dass auch zwei neue
Tore aufgestellt werden konnten. In seiner Vorschau auf 2017 erwähnte der
Vereinsvorsitzende den 30. April als festen Termin im Kalender. Hier organisiert der
Elsterberger BC in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, der Feuerwehr und der
Schaustellerfamilie Hammerschmidt das Hexenfeuer mit Maibaumstellen auf der
Elsteraue. Im Mai ist die Mitgliederversammlung mit der Vorstandswahl und nach den
Sommerferien ein Vereinsfest von, für und mit allen Mitgliedern geplant.
Danach wand man sich den kulinarischen Genüssen zu und ließ es sich köstlich
schmecken. Hierfür ein großes Lob und ein dickes Dankeschön an die Familie Koch
und dem gesamten Team der Gippenschänke.
Im Anschluss richtete sich der Mannschaftsleiter und frischgebackene
Vereinsmanager mit C-Lizenz Heiko März an das Publikum. Er vertiefte die Einblicke
in die sportliche Situation auf dem Platz, an der Seitenlinie und hinter der Barriere. Er
erinnerte daran, dass der Grundstein für den aktuellen Erfolg bereits unter der Regie
von Trainer Michael Herholz und Mannschaftsleiter Uwe Michalski gelegt wurde. Sie
übergaben den neuen Verantwortlichen eine motivierte und intakte Mannschaft.
Nach der erfolgreichen Integration der Neuzugänge wuchs ein Team aus erfahrenen
und jungen Spielern, die sich stellenweise bereits einen Platz in der Startelf erkämpft
haben und bilden so eine konkurrenzfähige Kreisligamannschaft. Neben dem aus
24 Spielern bestehenden Kader und einem 5-köpfigen Trainer- und Betreuerstab
entstanden aus Eigeninitiative die Versorgungsengel. Sie organisieren zu
Heimspielen ein kleines Angebot an Speisen und Getränken und sorgen so für das
leibliche Wohlbefinden aller Zuschauer; Spieler und den Verantwortlichen.
Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden dankte Heiko März allen Sponsoren und
Unterstützern und sie zeichneten Helfer und Mitglieder mit kleinen Präsenten aus.
Den Höhepunkt stellte wohl die Ehrung des Vereinsmitgliedes Holger Wolf dar. Seit
1. April 1964 ist er Mitglied im Verein. Ab 1967 wurde er in der Abteilung Tischtennis
aktiv, die er seit 1992 auch selbst leitet. 50 Jahre Tischtennis und die Hälfte der Zeit
auch der Chef. Respekt. Mit seinem Engagement ist er Vorbild für alle die
ehrenamtliche tätig sind und stets ein treuer Freund. Vielen Dank lieber Holger.
Auch der eingeladene Bürgermeister der Stadt Elsterberg Sandro Bauroth sprach
kurz zu den Gästen. Er sicherte die weitere Unterstützung der Stadtverwaltung und
des Bauhofes zu und führte die Sanierung der Heizung und des Daches des
Sportlerheimes als Beispiel an.
Das mit Spannung erwartete Kulturprogramm sorgte wie gewöhnt für Erheiterung bei
allen Beteiligten und Betrachtern. In den Kategorien sportliches Wissen, Mathematik
und Treffsicherheit maßen sich die Protagonisten. Geprüft wurden aber auch die
Disziplinen Tanz und Gesang. Bei der letzteren erwies es sich als Vorteil Mitglied der
Musikband Spur 13 zu sein und so den richtigen Ton langanhaltend zu treffen. Aber
auch DJ Magic schien den richtigen Ton getroffen zu haben. Denn man tanzte und
feierte bis weit nach Mitternacht.



Abteilungsleiter Tischtennis Holger Wolf, 1. Vorsitzender Steffen Hilpmann, Mannschaftsleiter Heiko März











Zurück zur Übersicht